Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Erste Mannschaft – SG Michelsrombach/Rud. 3:1 (2:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute6
Gestern97
Woche103
Monat980
Insgesamt188748
   

FSV Erste Mannschaft – SG Michelsrombach/Rud. 3:1 (2:0)

Details

Am Sonntag erwischte der gastgebende FSV Pfordt gegen Michelsrombach bei heißem Sommerwetter einen Start nach Maß. Bereits nach 4 Spielminuten konnte Tom Schmidt eine Freistoßflanke von Jannik Becker per Kopf zum 1:0 verwerten.

Die gut 80 Zuschauer sahen nun eine Pfordter Mannschaft die geduldig aber zielstrebig nach vorne spielte und durch präzise Bälle auf die schnellen Tobias Röder und Philipp Eurich immer wieder gefährlich wurde.

In der 12. Spielminute war es dann ein Chipball von Jannik Becker in die Spitze, den Philipp Eurich eiskalt verwertete und dem Gäste-Torwart keine Chance ließ.

Die frühe Führung tat der Heimmannschaft gut und man ließ weiterhin geduldig den Ball laufen. Nach gut 20 Minuten wurde der KOL-Absteiger aus Michelsrombach dann langsam gefährlicher und schaltete sich ebenfalls ins Spiel ein. Zu Beginn vor allem durch Standardsituationen wurde es für Paul Trabes im Pfordter Tor immer wieder gefährlich, er konnte aber alle Bälle entschärfen.

Mit zunehmender Spieldauer übernahm der Gast dann auch mehr Ballbesitz, zwingende Torchancen konnte man sich in der ersten Halbzeit jedoch nicht erspielen.

So ging der FSV mit der 2 Tore Führung in die Halbzeit und überließ nach dem Seitenwechsel auch weiterhin dem Gast den Ball. Michelsrombach hatte demzufolge jetzt viel vom Spiel und ließ den Ball immer wieder in den eigenen Reihen gut laufen. Die Heimmannschaft agierte aber sehr geschickt und schaffte es, die Räume zu schließen, sodass die Gäste den Ball meist in der eigenen Hälfte besaßen.

Da es zunächst kein Durchkommen an der Pfordter Mittelfeldreihe gab, versuchte es Michelsrombach zunehmend mit langen Bällen, die von den souveränen Innenverteidigern Christopher Dvorak und Tom Schmidt alle abgeblockt wurden.

In der 64. Spielminute war es dann ein blitzschneller Konter der Heimmannschaft der die Entscheidung bringen sollte. Felix Dorn blockte im eigenen 16er einen Schuss ab und lief mit dem Ball bis zur Mittellinie. Von dort bediente er den nach vorne eilenden Tom Schmidt der alleine vor dem Gästetorwart nur noch einschieben musste.

Jetzt konzentrierte sich der FSV noch mehr auf die Defensive und ließ so gut wie nichts zu. Nach vorne wurde es immer wieder gefährlich, da die Gäste natürlich viel nach vorne warfen. Ein Volleyschuss von Felix Dorn ging knapp am Tor vorbei, weitere Konterchancen wurden durch Abseitsstellungen oder Unkonzentriertheiten vergeben.

Michelsrombach fand einfach kein Durchkommen und die langen Bälle auf dem kurzen Pfordter Sportplatz fanden nicht immer einen Abnehmer. Kurz vor Schluss rutschte dann doch ein langer Diagonalball durch, den Dominik Hillenbrand zum 1:3 verwertete. Das Tor sollte aber nur Ergebniskosmetik bleiben.

Der FSV fuhr am Ende verdiente 3 Punkte ein, da man geschlossen auftrat und bei tropischen Temperaturen clever agierte.

Für den FSV spielten: Paul Trabes, Jannik Becker, Luca Feick, Henry Wierzgon, Philipp Eurich, Tobias Röder, Nelson Möller, André Füssl, Noel Läbisch, Christopher Dvorak, Tom Schmidt, Felix Dorn, Pascal Eurich und Manuel Becker

  • Erste0729
  • Erste0730

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.