Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - SG Rot./Wip./Schenkl. – FSV Erste Mannschaft 6:3 (1:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute27
Gestern110
Woche277
Monat1019
Insgesamt174346
   

SG Rot./Wip./Schenkl. – FSV Erste Mannschaft 6:3 (1:1)

Details

Bis zwanzig Minuten vor Schluss konnte der FSV Pfordt die Partie in Schenklengsfeld offen gestalten. Erst als der FSV die Deckung lockern mußte wurde jeder Fehlpass bitter bestraft.

Die Partie war zunächst ausgeglichen. Die beiden ersten Möglichkeiten ließ der FSV ungenutzt verstreichen. Zunächst erlief sich Dominik Susemichel einen langen Ball, scheiterte aber am Keeper der Gastgeber. Kurz darauf verfehlte ein Freisoß von Pascal Eurich knapp das Gehäuse.

Die Gastgeber waren vor allem bei Standards gefährlich. So dauerte es bis zur 34. Minute, ehe das 1:0 fiel. Ein Freistoß an den zweiten Pfosten und der Angreifer der Gastgeber verwandelte. Doch es dauerte genau fünf Minuten, dann hatte Pfordt ausgeglichen. Ein Veapi-Freistoß legte Dominik Susemichel für Pascal Eurich auf und der verwandelte zum 1:1.

Nach der Pause erhöhte Schenklengsfeld den Druck und kam in der 57. Minute zur erneuten Führung, als ein platzierter Flachschuss aus zwanzig Metern im Pfordter Kasten einschlug. Doch noch einmal glich der FSV aus. Über Schäfer und Eurich kommt der Ball zu Nelson Möller, der den Ball zentimetergenau zu Dominik Susemichel legt und der schiebt zum 2:2 ein.

Doch die Gastgeber gingen erneut in Führung. Eine Flanke von rechts verwandelt Schenklengsfeld per Volleyschuß in der 72. Minute. Nun mußte der FSV in der Schlußphase auf machen und das bestrafte mit tödlichen Kontern. Als in der 80. Und 84. Minute das 4:2 und 5:2 fiel, war die Partie entschieden. Dominik Susemichel konnte in der 88. Minute noch einmal verkürzen, doch in der 88. Minute erzielten die Gastgeber den 6:3 Endstand.

Eingesetzte Spieler: Rausch, Baier, Möller, Klein, Veapi, Schäfer, Susemichel, Pascal Eurich, Frey, Röder (84. Thomas Kreuzer), Dvorak.

  • Erste0017
  • Erste0018

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.