Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV 1. Mannschaft - TSV Arzell 4-0 (4-0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute6
Gestern52
Woche58
Monat938
Insgesamt181757
   

FSV 1. Mannschaft - TSV Arzell 4-0 (4-0)

Details

Mit dem zu keiner Zeit gefährdeten Sieg schob sich der FSV Pfordt vor die Arzeller. Besonders in der ersten Halbzeit dominierte Pfordt das Geschehen.

Bereits nach zwei Minuten hatte es im Kasten der Gäste eingeschlagen. Einen langen Ball aus der Abwehr von Adam Veapi erlief sich Nelson Möller auf der rechten Seite, drang in den Arzeller Strafraum ein und versenkte das Leder aus spitzem Winkel in's lange Eck.

Trotz der schnellen Führung wurde der FSV nicht übermütig und hielt sich an die leicht defensive Order des Trainers. Die Mannschaft gab zwar damit weitesgehend das Mittelfeld preis, stand aber am eigenen Strafraum so kompakt, dass wenig Gefahr für das eigen Tor entstand.

In der 11. Minute die nächste Pfordter Möglichkeit: Wieder war es ein langer Ball aus der Abwehr, den Thomas Kreuzer erlief, seine Hereingabe Vadim Prinz aber nicht erreichte. In der 23. Minute dann doch das beruhigende 2-0. Dominik susemichel hat sich im Mittelfeld den Ball erkämpft, setzt sich durch, legt ab auf Pascal Eurich, der dringt in den Strafraum ein und vollstreckt aus halblinker Position.

Fünf Minuten später das 3-0. Nach einem Foul an der Strafraumt Pascal Eurich läuft an und zirkelt das Leder an der Arzeller Mauer vorbei. Der Gästekeeper ist zwar noch mit den Fingerspitzen dran, aber vom Innenpfosten springt der Ball in's Tor.

Die Entscheidung fiel praktisch in der 31. Minute, als Nelson Möller von der rechten Seite flankt, Torwart und Dominik Susemichel zum Ball gehen, der Keeper das Leder aber nicht festhalten kann und der Pfordter Angreifer das Leder kurz vor der Auslinie noch in's Tor spitzelt. Einen weiteren Schuß von Pascal Eurich lenkt der Arzeller Keeper über das Tor.

Nach dem Wechsel war der FSV in der Hauptsache auf die Sicherung des Ergebnisses aus. Bei Kontern bestand noch die eine oder andere Möglichkeit, das Ergebnis auszubauen. Die beste Chance hatte Pascal Eurich, als er in der 82. Minute nach Zuspiel von Dominik Susemichel nur den Pfosten traf.

Eingesetzte Spieler: Paul Trabes, Möller, Klein, Gniss, Veapi, susemichel, pascal Eurich, Prinz (75. Minute Marvin Schmidt), Schäfer, Dvorak, Thomas Kreuzer

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.