Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Erste Mannschaft – SG Eiterf./Leimb. II 2:4 (2:2) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute109
Gestern62
Woche249
Monat991
Insgesamt174318
   

FSV Erste Mannschaft – SG Eiterf./Leimb. II 2:4 (2:2)

Details

Mit der zweiten Heimniederlage der Saison hat sich der FSV Pfordt vorerst aus der Verfolgergruppe in der A-Liga Hünfeld/Hersfeld verabschiedet. Im Nachholspiel gegen den mit Spielern der ersten Mannschaft durchsetzten Gegner  hatte Pfordt von Beginn an seine Probleme.

Die insgesamt viermal verlegte Partie begann mit Angriffen der Gäste und der FSV ließ sich in die Defensive drängen. Bereits nach elf Minuten herrschte im Pfordter Strafraum erstmals höchste Alarmstufe, doch Paul Trabes kratzte mit seiner ersten Glanztat das Leder von der Linie.

Die Gäste probierten es mit langen Bällen und tauchten so immer wieder gefährlich vor dem Pfordter Tor auf. So in der 19. Minute, als der Ball noch einmal quer gelegt wurde, der Flachschuss das Tor von Paul Trabes aber knapp verfehlte.

In der 24. Minute das überraschende 1:0 für den FSV. Eines dieser unwiderstehlichen Soli von Pascal Eurich über die rechte Seite und am Keeper vorbei schob er zu Pfordter Führung ein.Doch die Pfordter Führung hielt gerade mal zwei Minuten. Auf dem nassen Untergrund kann Paul Trabes das Leder nicht fest halten und der Ball trudelt zum 1:1 über die Linie.

In der Folge stand der Pfordter Keeper im Mittelpunkt des Geschehens. Doch egal was auch auf das Pfordter Tor kam – Paul Trabes hielt alles. Darunter auch ein über die Mauer geschnittener Freistoß, den er noch ebenso um den Pfosten lenkte.

Noch einmal ging der FSV in Führung, als nach einem Foul im Strafraum Pascal Eurich den Elfmeter in der 39. Minute zum 2:1 verwandelte. Doch auch diese Führung sollte nicht lange halten. In der 44. Minute glichen die Gäste per Handelfmeter erneut aus.

Im zweiten Durchgang verflachte die Partie zusehends. Beide Teams verlegten sich jetzt aufs Kontern. Die beste Möglicgkeit des zweiten Spielabschnittes hatte der FSV in der 75.Minute, doch die Gästeabwehr konnte im letzten Augenblick stören.

Als sich alles schon mit einem 2:2 zufrieden geben wollte, köpften die Gäste nach einem Freistoß in der 82. Minute das 2:3. Als der FSV in der Schlußphase die Deckung lockerte fiel in der 85. Minute das 2:4.

Aufstellung: Trabes, Baier, Wierzgon, Veapi, Möller (46. Thomas Kreuzer), Eurich, Susemichel, Schäfer, Röder, Klein, Becker.

  • Erste0087
  • Erste0088
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.