Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - SG Lautertal – FSV Erste Mannschaft 1:5 (1:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute27
Gestern110
Woche277
Monat1019
Insgesamt174346
   

SG Lautertal – FSV Erste Mannschaft 1:5 (1:1)

Details

Trotz orkanartiger Windböen wurde die Partie der A-Liga Fulda/Lauterbach in Engelrod angepfiffen. Das Motto hieß „Den Ball flach halten“ und wer den Rat befolgte, der konnte auch einigermaßen Fußball spielen.

Der FSV Pfordt übernahm von Beginn an das Kommando und stürmte, zunächst mit dem besagten Wind im Rücken, in Richtung Tor der Gastgeber. Zwei Eckbälle in der Anfangsphase brachten nichts ein, da sich die Pfordter Spieler oft selbst im Weg standen.

In der 12. Minute erkannte der Unparteiische etwa 25 Meter vor dem Tor der Gastgeber auf Freistoß für den FSV. Denis Masic legte sich den Ball zurecht, suchte sich eine Lücke in der Mauer und versenkte durch diese mit einem Flachschuss die Kugel zum frühen Führungstor für den FSV.

Pfordt machte weiter Druck und nur drei Minuten später erhöhte Jannik Becker auf 2:0, dachten die Pfordter Zuschauer, doch der Schiedsrichter hatte eine Abseitsstellung gesehen. Es blieb also beim 1:0.

Beim FSV wurde man jetzt etwas nachlässig und überließ den Gastgebern das Mittelfeld. Der Lautertaler Libero übernahm noch in der eigenen Hälfte den Ball und stürmte los. Zwei Doppelpässe und er stand allein vor Paul Trabes, und konnte sich die Ecke aussuchen.

Die SG Lautertal raffte nun ihr ganzes Können zusammen und bot den Pfordtern soweit es ging Paroli. Ohne weitere Treffer gingen beide Mannschaften mit dem 1:1 in die Pause. Einzig Timo Schäfer hatte noch eine Chance nach einer Ecke, brachte den Ball aber nicht im gegnerischen Kasten unter.

Wie in der ersten Halbzeit, so gelang dem FSV auch im zweiten Durchgang wieder ein schnelles Führungstor. Ein Freistoß von Christopher Dvorak wurde per Kopf verlängert genau vor die Füsse von Denis Masic, der nicht lange fackelte und zum 2:1 einschoss.

Wie in der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber jetzt ihre stärkste Phase. Doch diesmal ließ sich der FSV das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Mit einem an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter in der 67. Minute erhöhte Denis Masic auf 3:1, womit praktisch die Entscheidung gefallen war.

Mit den beiden weiteren Treffern tat der FSV etwas für sein Torverhältnis. Dem 4:1 in der 73. Minute durch Timo Schäfer folgte in der 85. Minute noch das 5:1 durch ein Eigentor des Lautertaler Liberos.

Eingesetzte Spieler: Trabes, Wierzgon, Füssl, Masic, Veapi, Becker, Tom Schmidt, Pascal Eurich, Dvorak, David Schäfer, Timo Schäfer, Röder, Decher

  • Erste0408
  • Erste0409

 

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.