Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - SV Hauswurz – FSV Erste Mannschaft 2:2 (1:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute0
Gestern97
Woche97
Monat974
Insgesamt188742
   

SV Hauswurz – FSV Erste Mannschaft 2:2 (1:1)

Details

Am vergangenen Freitag startete der FSV Pfordt in die neue Saison. Zum Auftakt stand gleich ein schweres Auswärtsspiel an. Die Hausherren des SV Hauswurz sind schließlich als Absteiger aus der Kreisoberliga, einer der Top-Favoriten auf den Aufstieg. In der Anfangsphase der Partie spielten beide Mannschaften erst einmal auf Ballbesitz. Man tastete sich vorsichtig ab. So vergingen die ersten 15 Minuten, ohne nennenswerte Aktion.

Doch dann nach 18 Minuten, wie aus dem nichts, zog Pascal Decher einen Ball aus rund 30 Metern einfach mal auf das Tor. Der Torwart, der von der Sonne geblendet wurde, reagierte nicht auf den Schuss  und er schlug unter der Latte zum 0:1 ein. Die Gegner waren aber keineswegs geschockt und erspielten sich gleich in der 20. Minute ebenfalls eine super Möglichkeit. Durch einen langen Ball kam der Stürmer in Ballbesitz und zum Abschluss. Paul Trabes konnte jedoch gut reagieren und wehrte den Ball ab.

Gleich in der 21. Minute der nächste gefährliche Torschuss der Heimelf. Diesmal landete der Ball knapp neben dem rechten Pfosten. In der 23. Minute jubelte aber dann erneut der FSV. Ein langer Freistoß aus dem Mittelfeld landete exakt auf dem Kopf von Tobias Röder, der auch einköpfen konnte. Der Schiedsrichter jedoch erkannte in der Aktion eine Abseitsstellung, die aus Pfordter Sicht allerdings sehr fragwürdig erschien.

Durch einen Ballverlust in den Offensivreihen des FSV leitete in der 36. Minute einen Konter ein. Erneut war der Stürmer durch einen langen Ball in Aktion gebracht worden und konnte diesmal den letzten Verteidiger und Torwart ausspielen. Somit stand es zur Pause 1:1 unentschieden.

Nach der Pause kam der FSV besser ins Spiel und erarbeitete sich allerdings nur kleinere Tormöglichkeiten. Die Hausherren spielten über die komplette Spielzeit fast nur lange Bälle, die aber meistens vom sehr gut aufgelegten Christian Eurich unterbunden werden konnten. Erst in der 70. Minute gab es die nächste Chance. Die Hauswurzer spielten sich auf rechts super durch und der Drehschuss nach der Flanke wurde mit einem erneut super Reflex von Paul Trabes pariert.

Dies war gleichzeitig der Wachrüttler für die Pfordter. Denn nur 2 Minuten später geht der FSV mit 1:2 in Führung. Adam Veapi eröffnete das Spiel über die rechte Seite auf Pascal Eurich. Der konnte sich bis zur Grundlinie durchspielen und brachte den Ball flach vor die Kiste. Dort stand der eingewechselte Adrian Rohr frei und zog zum 1:2 ab. Somit war der FSV wieder auf der Siegerstraße, was einer Überraschung gleichgekommen wäre. Denn der Favorit war ganz klar der Gastgeber aus Hauswurz.

Doch wie auch schon öfters in der letzten Saison, ist die letzte Viertelstunde nicht die des FSV. Auch diesmal kassierte man in der 84. Minute noch den späten Ausgleichstreffer zum 2:2. Erneut ein langer Ball der Hauswurzer war es, der auf den Spielmacher im Sechzehnmeterraum gespielt wurde. Eiskalt konnte er den Ball annehmen und über Paul Trabes ins Tor schnicken. Somit kam die Heimelf zu einem Punkt, wobei der FSV auch durchaus die 3 Punkte hätte einfahren können. Nun empfängt der FSV am kommenden Freitag die Elf aus Kleinlüder/Hainzell.

Für den FSV waren folgende Spieler im Einsatz: Paul Trabes, Christian Eurich, André Füssl (56. Luca Feick), Tobias Röder (63. Adrian Rohr), Pascal Eurich, Adam Veapi, Oliver Lukasch, Tom Schmidt, Jannik Becker, Pascal Decher, Henry Wierzgon

  • Erste0471
  • Erste0472

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.