Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Frauen – FSG Reulbach/Brand 2:2 (1:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute78
Gestern110
Woche188
Monat3263
Insgesamt180059
   

FSV Frauen – FSG Reulbach/Brand 2:2 (1:0)

Details

Ein unnötiger Punktverlust hat die Titelträume der Pfordter Fußballfrauen wieder in Gefahr gebracht. Im Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften führte der FSV bis in die Schlussphase und musste in der Nachspielzeit noch den Ausgleich hinnehmen.

Trotz Nieselregen und widrigen Witterungsbedingungen begann der FSV selbstbewusst und hatte bereits in den ersten Minute zwei gute Einschussmöglichkeiten, wobei Magdalena mit einem Schuss von der Strafraumgrenze das Gästetor knapp verfehlte.

Die Partie schien den erhofften Gang zu gehen, als in der 8. Minute der Führungstreffer fiel. Ein von Jenny Jost von der rechten Seite in den Fünfmeterraum getretener Eckball, drückte Beatrice Maul über die Linie.

Kurz darauf wird Jenny Jost von Magdalena Schmidt geschickt, scheitert aber an der Torfrau. Dass die Gäste sich nicht kampflos ergeben wollten zeigte ein Lattenkracher aus heiterem Himmel in der 13. Minute. Der Rest der ersten Halbzeit verlief ausgeglichen. Beide Teams hatten Möglichkeiten auf weitere Treffer.

Zwei Minuten nach Wiederbeginn der erste Schock. Mit einem Heber über die Susemichel-Vertretung Verena Stanzel glichen die Gäste in der 48. Minute aus.

Der FSV konzentrierte jetzt seine Angriffsbemühungen und hatte bereits in der 53. Minute die dicke Chance zur erneuten Führung, doch die Reulbacher Deckung lenkte einen Schuss von Jana Heinemann knapp zur Ecke.

Mitte der zweiten Halbzeit schien es, als könnten die Gäste sich ein Übergewicht erarbeiten. Verena Stanzel verhinderte in der 68. Minute die Gästeführung und im Gegenzug brachte die eingewechselte Alex Luft mit einem Flankenwechsel Jenny Jost ins Spiel, die eiskalt zur erneuten Führung verwandelte.

Wieder hatte der FSV gegen die jetzt nervös gewordenen Gäste eine ganze Reihe von Möglichkeiten die Führung auszubauen, die jedoch alle vergeben wurden. Wie schon eingangs erwähnt fiel in der Nachspielzeit noch der Ausgleich.

Eingesetzte Spielerinnen: Verena Stanzel, Katharina Kunze, Beatrice Maul, Svenja Diemer, Verena Mühling, Jana Heinemann, Alexandra Luft, Anna Gräb, Jennifer Jost, Corinna Diegelmann, Geske Luzum, Magdalena Schmidt, Lisa Lachmann, Marlen Zimmermann.

  • Frauen0049
  • Frauen0050
  • Frauen0051
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.