Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Frauen – TSV Ransbach 7:2 (3:2) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute27
Gestern110
Woche277
Monat1019
Insgesamt174346
   

FSV Frauen – TSV Ransbach 7:2 (3:2)

Details

Mit einem vor allem in der zweiten Halbzeit sehenswerten Spiel, bügelten die Pfordter Fussballfrauen die Niederlage vom ersten Spieltag wieder aus.Auf dem ungeliebten Neunerfeld, gespielt wurde von Sechszehner zu Sechszehner mit Jugendtoren, fand sich der FSV nur schwer zurecht. Der verkleinerte Platz ließ den FSV nicht das gewohnte Spiel aufziehen.

So bestimmten zunächst die Gäste das Spiel. Drei Ecken in Folge brachten die FSV-Abwehr immer wieder in Verlegenheit. So geriet der FSV auch in Rückstand. Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld lud Ransbach zu einem Konter ein, der zum 0:1 führte.

Neuzugang Claire Störmer war es, der es mit nimmermüdem Einsatz gelang, die Partie zu drehen. Nach mehreren abgeprallten Bällen, fand sie die Lücke in der 31. Minute zum 1:1. Nur fünf Minuten später war es erneut Claire Stoermer, die nach einem Zuckerpass von Jenny Jost den FSV in Führung brachte.

In der 38. Minute das 3:1 als Jenny Jost der Torfrau mit einem Heber keine Chance läst. Wieder etwas nachlässig geworden, mußte Pfordt mit dem Halbzeitpfiff noch den Anschlusstreffer hinnehmen.

Nach dem Wechsel machten die Pfordter Fussballfrauen konzentriert weiter, Franzioske Susemichel im FSV-Kasten hatte in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel zu tun. In der 50, Minute zog Jenny Jost aus 18 Metern ab und das Leder schlug zun 4:2 ein.

Jetzt lief der FSV Express auf vollen Touren  und in der 53. Minute war es erneut Jenny Jost, die nach Zuspiel von Jana Heinemann auf 5:2 erhöhte. In der Folge waren es zwei Pfostenschüsse, die einen Ausbau des Ergebnisses verhinderten.

Als in der 78. Minute die eingewechselte Beatrice Maul eine Ecke von Jost über die Linie drückte, waren auch die letzten Zweifel beseitigt. Ein sehenswerter Kopfballtreffer von Claire Stoermer bildete, den Abschluss einer unterhaltsamen Partie.

Eingesetzte Spielerinnen: Franziska Susemichel, Alexandra Luft (30. Jana Heinemann), Katharina Kunze, Anna Gräb, Jenny Jost, Marlen Zimmermann (64. Beatrice Maul), Claire Stoermer, Magdalena Schmidt, Lisa Lachmann (46. Verena Mühling).

  • Frauen0068
  • Frauen0069
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.