Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - ESV Weiterode – FSV Frauen 7:4 (4:2) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute37
Gestern136
Woche37
Monat1435
Insgesamt189203
   

ESV Weiterode – FSV Frauen 7:4 (4:2)

Details

Obwohl der FSV in Weiterode nur eine Rumpfelf aufbieten konnte, spielte das Team endlich wieder einmal ansehnlichen Fussball. Das Team hielt lange mit und erst als in der Schlußphase die Verletzungen nicht mehr kompensiert werden konnten fiel die Entscheidung zugunsten der Gastgeber.

Der Sekundenzeiger hatte seine erste Runde noch nicht beendet, als es 1:0 für den FSV stand. Jenny Jost nutzte ein Mißverständnis bei den Gastgebern aus und schob an der Torfrau vorbei zut frühen Führung. In der Folge hatte der FSV zwei Möglichkeiten, die Weichen frühzeitig zu stellen, doch nach den vergebenen Chancen glich Weiterode bereits in der 6. Minute aus.

Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in der Pfordt die besseren Chancen hatte. Ein Schuss von Jenny Jost streifte in der 17. Minute die Latte. Turbulent wurde in der 25. Minute, als eine Angreiferin der Gastgeber im Strafraum zu Fall kam und Weiterode neben dem Strafstoß auch noch den Platzverweis für Jana Heinemann forderte. Franziska Susemichel jedoch parierte den Elfmeter und lenkte die Kugel zur Ecke.

Als nach einer halben Stunde Katharina Kunze verletzt raus mußte, reichten fünf unachtsame Minuten zwischen  der 32. und 37. Minute um dem FSV drei Gegentore zum 4:1 einzuschenken. Kurz vor der Pause verkürzte Jenny Jost auf Zuspiel von Verena Mühling auf 2:4.

Nach dem Motto „Jetzt erst recht“ griff der FSV zu Beginn der zweiten Halbzeit an und wurde belohnt. Mit einem Doppelschlag in der 57. und 60. Inute glichen Jenny Jost und Verena Mühling auf 4:4 aus. Bei dem nun folgenden offenen Schlagabtausch geriet der FSV wieder in Rückstand, doch schon im Gegenzug vergab Jenny Jost das 5:5.

Erst in der Schlußphase, als einige angeschlagene Pfordter Spielerinnen nicht mehr ihre volle Leistung bringen konnten schlug es noch zweimal bei Franziska Susemichel ein.

Aufstellung: Franziska Susemichel, Magdalena Schmidt, Katharina Kunze (30. Marlen Zimmermann), Jana Heinemann, Jenny Jost, Lisa Lachmann, Corinna Diegelmann, Verena Mühling, Hanna Kreuzer, Svenja Diemer, Alexandra Luft

  • Frauen0097
  • Frauen0098

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.