Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Frauen – SV Niederjossa 2:0 (1:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute11
Gestern44
Woche55
Monat1453
Insgesamt189221
   

FSV Frauen – SV Niederjossa 2:0 (1:0)

Details

In einer kämpferisch überzeugenden Partie setzten sich die Fußballfrauen des FSV Pfordt im Derby gegen den SV Niederjossa knapp mit 2:0 durch. Damit holte sich das Team auch den ersten Sieg in diesem Jahr und bezwang damit die Angst vor den Neuner-Feldern.

Nach anfänglichem Abtasten hatte der FSV in der 16. Minute die erste dicke Chance, als sich auf Niederjossaer Seite Torfrau und Abwehrspielerin gegenseitig behinderten, Jenny Jost es aber nicht gelang, aus dieser Situation Kapital zu schlagen.

Die Gäste erwiesen sich zwar als feldüberlegen, dennoch hatte man nie den Eindruck, als könnte es gefährlich für die Pfordter Mädels werden. Susanne Rippl hatte die Position der Abwehrchefin übernommen und sorgte für Ruhe in der Pfordter Hintermannschaft.

In der 26. Minute hatten alle schon den Torschrei auf den Lippen, als Magdalena Schmidt und Anna Gräb sich per Doppelpass in den gegnerischen Strafraum durchspielten, aber auch wieder an der Gästekeeperin scheiterten.

Das erlösende 1:0 in der 31. Minute: Anna Gräb nimmt einen langen Abschlag von Franziska Susemichel auf, lgt quer zu Jenny Jost und diese schiebt zu längst überfälligen Pfordter Führung ein.

Die Gäste aus Niederjossa kamen etwas frischer aus der Kabine. Einen Freistoß von der rechten Seite kann Franziska Susemichel in der 53. Minute erst im Nachfassen unschädlich machen.

In der Folge haben die Gäste wieder etwas Übergewicht, ohne jedoch daraus Kapital schlagen zu können. Auf Niederjossaer Seite ist es vor allem Saskia Eurich, die, wie Susanne Rippl auf Pfordter Seite, dafür sorgt, dass keine größeren Schäden entstehen.

In der 77. Minute dann doch das 2:0. Annika Lachmann ist auf links durch und passt nach innen. Wieder ist es Anna Gräb, die verlängert und und gegen den harten und platzierten Flachschuss ist die Niederjossaer Torfrau ohne Chance.

Damit haben die Pfordter Fußballfrauen endlich den ersten Dreier in diesem Jahr eingefahren.

Aufstellung: Franziska Susemichel, Katharina Kunze, Magdalena Schmidt, Jenny Jost, Lisa Lachmann, Corinna Diegelmann, Verena Mühling, Hanna Kreuzer, Annika Lachmann, Anna Gräb, Susanne Rippl. Marlen Zimmermann.

  • Frauen0103
  • Frauen0104

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.