Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Frauen – ESV Hönebach 0:1 (0:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute43
Gestern17
Woche211
Monat797
Insgesamt181616
   

FSV Frauen – ESV Hönebach 0:1 (0:0)

Details

Ein unberechtigter Freistoß in der 77. Minute, bei dem die Pfordter Deckung allerdings nicht im Bilde war, brachte die Pfordter Fußballfrauen um einen verdienten Punkt gegen den bislang noch ungeschlagenen Tabellenführer.

Vom Anstoß weg waren die favorisierten Gäste zunächst überlegen, doch die FSV Deckung um Torfrau Franziska Susemichel ließ in der Anfangsphase nicht viel zu. Trainerin Jana Heinemann hatte das Team recht defensiv eingestellt, was den Gegner vor leichte Probleme stellte.

In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem der FSV gegen den Tabellenführer gut mithalten konnte. Zwei Eckbälle für den FSV brachten nichts ein. Einen schnellen Konter der Gäste machte Franziska Susemichel mit einer Glanzparade unschädlich.

In der 20. Minute die erste Pfordter Chance, als sich ein Pressschlag von Susanne Rippl nur knapp neben das Tor senkt. Im Gegenzug verhindert Susemichel mit einer tollen Parade erneut den Rückstand.

In der 27. Minute drängt Josy Matzke nach einem Einwurf in den Strafraum, verzieht das Leder aber knapp. Kurz darauf Glück für den FSV, als die Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekommt und der Flachschuss nur um Zentimeter am langen Pfosten vorbei streicht. So heißt es zur Pause 0:0.

Unmittelbar nach Wiederbeginn ergibt sich die Chance durch einen Freistoß, doch Annika Lachmann verfehlt mit dem zunächst abgewehrten Ball das Tor. Jetzt erarbeiten sich die Gäste eine Feldüberlegenheit, die aber zunächst nichts einbringt. Was dennoch durchkommt, wird eine sichere Beute der überragenden Franziska Susemichel.

So plätschert das Spiel dahin bis schließlich der an sich unauffällige Unparteiische auf Freistoß entscheidet. Es ist die 77. Minute als die Pfordter Deckung sich etwas viel Zeit lässt und die Gästeangreiferin am zweiten Pfosten steht und den hereingezogenen Ball zum 0:1 verwandelt.

In der Schlussphase hat das Team noch zwei, drei Möglichkeiten, doch der Ausgleich fällt nicht mehr. So wurde die Chance vergeben, dem Tabellenführer wenigstens einen Punkt abzuknöpfen.

Aufstellung: Franziska Susemichel, Jana Heinemann, Katharina Kunze, Susanne Rippl, Magdalena Schmidt, Corinna Diegelmann, Josy Matzke, Lisa Lachmann, Anna Gräb, Hanna Kreuzer (30. Alexandra Luft), Annika Lachmann

  • Frauen0137
  • Frauen0138

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.