Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Frauen - TV Storndorf 0:1 (0:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute18
Gestern37
Woche242
Monat1341
Insgesamt174668
   

FSV Frauen - TV Storndorf 0:1 (0:1)

Details

Das Spiel gegen den TV Storndorf war wieder eines der Spiele, wie man sie vielfach in dieser Saison gesehen hat: die FSV-Mädels machen das Spiel und vergessen das Toreschießen. Franziska Susemichel im Tor war nahezu beschäftigungslos und dennoch stand unter dem Strich mit 0:1 das undankbarste aller Ergebnisse.

Der von Hartmut Schmier gut eingestellte FSV begann druckvoll über die rechte Angriffsseite mit schnell in die Spitze gespielten Bällen und lief sich aber stets in der gut gestaffelten Abwehr der Gäste fest. Danach übernahm dann zunächst der TV Storndorf das Kommando auf den Platz. Die Abwehr des FSV stand jedoch gut und Franziska Susemichel konnte sich auszeichnen. Beim 0:1 in der 21. Minute war sie jedoch machtlos, als die Storndorfer Angreiferin auf der rechten Abwehrseite nicht aggressiv genug gestört wurde.

Als Magdalen Schmit mit einem fulminanten Schuss an der Gästetorhüterin scheiterte, war das das Zeichen zum Aufbruch für den FSV, die den Gästen nun den Schneid abkauften. Außer einer tollen Kombination zwischen Anna Gräb und Magdalena Schmidt, die erneut an der sehr gut aufgelegten Torhüterin der Gäste scheiterte, sollte jedoch in der ersten Hälfte nicht mehr herausspringen.

In der zweiten Hälfte spielte fast ausschließlich der FSV. So setzte sich auch gleich das Duell zwischen Magdalena Schmidt und der gegnerischen Torhüterin fort, das Letztere jedoch auch weiterhin für sich entschied. Auch ein Eckenmarathon von Alexandra Luft, die unmittelbar nacheinander vier Eckstöße in den Strafraum brachte verpuffte.

Die Pfordter ließen jedoch nicht locker und drängten weiter auf den Ausgleich. In der 68.Minute scheiterte Anna Gräb mit einem Freistoß aus gefährlicher Position an der Strafraumgrenze und auch Lisa Lachmann und Svenja Scheuring konnten die unmittelbaren Nachschüsse nicht verwerten.

Und weiter ging es mit den Angriffsbemühungen der FSV Mädels, immer wieder angetrieben von Anna Gräb. Als diese in der 72. unsanft an der nächsten Großchance gehindert wurde, warteten alle auf den Pfiff des sehr souverän leitenden Schiedsrichters, der jedoch ausblieb.

Aucch der TV tauchte noch einmal gefährlich vor dem Pfordter Tor auf, wurde jedoch sauber von Saskia Eurich abgeräumt. Ein Freistoß kurz vor Schluss, erneut von Anna Gräb getreten, sollte die letzte nennenswerte Torchance in diesem Spiel bleiben.

So bleibt wieder eine äußerst unglückliche Niederlage festzuhalten, die man nur erneut als völlig unverdient bewerten kann.

Es spielten: Franziska Susemichel, Katharina Kunze, Svenja Scheuring, Saskia Eurich, Lisa Lachmann, Magdalena Schmidt, Mara Weber, Anna Gräb, Viktoria Engel, Corinna Diegelmann, Hanna Kreuzer, Genevieve Rehberg, Alexandra Luft, Johanna Wahl

  • Frauen0285
  • Frauen0286
  • Frauen0287
  • Frauen0288
  • Frauen0289
  • Frauen0290
  • Frauen0291
  • Frauen0292
  • Frauen0293
  • Frauen0294
  • Frauen0295
  • Frauen0296
  • Frauen0297
  • Frauen0298
  • Frauen0299
  • Frauen0300
  • Frauen0301
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.