Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV D-Junioren: Besuch in der Allianz-Arena - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute3
Gestern44
Woche47
Monat1445
Insgesamt189213
   

FSV D-Junioren: Besuch in der Allianz-Arena

Details

Nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2015, hatten sich die Verantwortlichen des FSV Pfordt für ihre D- Jugendmannschaft etwas ganz besonderes einfallen lassen.

Markus Mans, der Trainer der Mannschaft und Fritzi Goldbach waren bei der Vorbereitung und Planung des Besuches in der Allianz Arena in München aktiv geworden und so stand der Reise gen Süden am Sonntag nichts mehr im Wege.

Pünktlich um 7:00 Uhr startete die Reisegruppe mit 5 BetreuerInnen und 17 Spielerinnen und Spielern vom Sportlerheim in Pfordt aus. Einige Eltern hatten den Fahrdienst übernommen.

Nach 4 Stunden Bahnfahrt von Fulda aus über Würzburg, Nürnberg und Augsburg war der Münchener Hauptbahnhof fast pünktlich erreicht. Im dichten Publikumsverkehr fanden sich die Kicker und Betreuer aus dem Schlitzerland gut zurecht.

Mit der U- Bahn U4 und U6 dauerte es nur ein paar Stationen und die Allianz Arena kam in Sichtweite. Vor dem Stadion erwartete Antonia vom Besucherservice die Reisegruppe. Ein paar Grußworte und schon ging es hinein in das „Wohnzimmer“ des FC-Bayern. Dem Verein dem die Sympathien der meisten Mitgereisten (ein 04 Fan war dabei) galten. Das Herz des „echten Bayernfans“ schlug beim Betreten des Stadions schon merklich höher.

Es folgten interessante Informationen während des Rundgangs über die Stadionränge, durch die Kabinen und Funktionsräume des Vereins. Dann öffnete sich die Tür der Umkleidekabine des FC- Bayern. Wenn die Stars des Klubs auch alle im Urlaub weilten die Gegenwart war in diesem Raum allemal zu spüren. Die Kids waren begeistert ihren Fussballidolen so nah zu sein.

Die nächste Überraschung wartete gleich um die Ecke. Zu den Klängen der Champions League Hymne liefen die Kinder in Zweierreihen die Treppenstufen hinab und hinaus in Richtung des „heiligen Rasens“ des Stadions. Links und rechts die Trainerbank der Bayern und deren Gastmannschaften. Pep war an diesem Tag leider nicht anwesend. Ihn und die übrigen aktuellen Stars der Bayern konnte man in der FC-Bayern Erlebniswelt virtuell, auf Postern und Pappfiguren in Lebensgröße erleben. Ebenso die ehemaligen Funktionäre, Trainer und Spieler wie z.B. (Udo Lattek, Gerd Müller, Franz Beckenbauer, Sepp Maier) und unzählig viele mehr, des am 27. Februar 1900 gegründeten Vereins. Pokale über Pokale zierten die Vitrinen in den weitläufigen Räumen. Eine Welt für sich in der Arena. Um sie zu erkunden braucht es mehr als nur ein paar Stunden.

Nebenan wartete die „Fanartikelmeile.“ Hier gibt es rund um Bayern München alles was das Herz begehrt. Vom Trikot und den Fußballschuhen über den Fan-Kalender und die Kaffeetasse mit Weihnachtsgruß bis hin zum Fotoshooting mit einem der virtuellen Stars für 8 Euro. Das Angebot war schier unüberschaubar.

Nach einem Einkaufsbummel durch dieses „FC-Bayern Wunderland“ hieß es wieder Abschied nehmen vom FC. Mit dem Hinweis, dass auch die „Sechszger“ im Stadion ihre Heimspiele austragen.

Gegen 22:30 Uhr fuhr der ICE im Fuldaer Bahnhof, fast im Zeitplan, wieder ein. Auf der Heimfahrt nach Schlitz wurde der erlebnisreiche Tag noch einmal Gesprächsthema und das wird sicher noch einige Zeit so weiter gehen.

  • D0081
  • D0082
  • D0083
  • D0084
  • D0085

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.