Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - Zwischenrunde 1 Hallenkreismeisterschaften: E1-Junioren chancenlos - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute20
Gestern26
Woche98
Monat978
Insgesamt181797
   

Zwischenrunde 1 Hallenkreismeisterschaften: E1-Junioren chancenlos

Details

Stutzen zerrissen, Löcher in der Hose, die Torwarthandschuhe in Fetzen, die Knie blutig. Alles gegeben, aber ohne Auswechselspieler chancenlos. Die E1-Junioren scheiden in der Zwischenrunde 1 der Hallenkreismeisterschaften aus.

Lediglich über die Wertung der besten Gruppenvierten für die Zwischenrunde qualifiziert, war von vornherein klar, dass es schwer werden würde. Als am Spieltag aber von neun vorgesehen Spielern nur noch fünf zur Verfügung standen, geriet das Unternehmen zur "Mission Impossible". Doch die Kinder waren bereit, auch 150% zu geben und so machte man sich auf den Weg nach Eiterfeld.

Im ersten Spiel gegen die JSG Altefeldtal 2 spielte der FSV munter mit und musste sich, als die Kräfte schwanden, mit 1-3 geschlagen geben. Der Treffer für den FSV fiel durch ein Eigentor der JSG Altefeldtal, als diese von Jonas Bohl unter Druck gesetzt nicht so recht wusste, wohin mit dem Ball.

Im zweiten Spiel kam es zum Schlitzerlandderby und auch hier wehrten sich die Pfordter nach Kräften, machten der JSG Schlitzerland zehn Minuten lang das Leben schwer und erarbeiteten sich selbst zahlreiche Chancen, die nicht genutzt wurden. Durch drei kurz aufeinander folgende Tore in der Schlussphase gewann die JSG, am Ende zu hoch, mit 0-3 aus Pfordter Sicht.

Auch gegen den Hünfelder SV 2 kam es wieder zu den an diesem Tag fast obligatorischen drei Gegentoren, Endstand 0-3.

Hatte sich im Spiel gegen Hünfeld 2 der Kräfteverschleiß bereits stark bemerkbar gemacht, so brach die Mannschaft gegen die JSG Lauter 1 regelrecht auseinander. Völlig ausgepumpt sah man sich einem technisch und spielerisch übermächtigen Gegner gegenüber, der auch noch im Zwei-Minuten-Takt blockweise wechselte. Elf Gegentreffer waren die Folge.

Für das eigentlich letzte Turnierspiel gegen den Hünfelder SV 1 stand dann leider keine spielfähige Mannschaft mehr zur Verfügung, so dass hier eine 0-3 Wertung steht.

Die Moral, die die Kinder an diesem Tag zeigten, kann man nur als sensationell bezeichnen. Bis zur völligen körperlichen Erschöpfung wurde den Gegnern Paroli geboten und erst als gar nichts mehr ging brachen alle Dämme. Ohne die Leistung der übrigen Spieler schmälern zu wollen, sei an dieser Stelle Ayla Hedrich im Tor genannt, die sich selbst als sie bereits 10 Gegentore gegen die JSG Lauter kassiert hatte, noch immer in jeden Ball hineinwarf und noch Schlimmeres verhinderte.

Abschlußtabelle:

Platz Mannschaft Punkte Tordifferenz Tore
1. Hünfelder SV 1 13 +7 9-2
2. JSG Lauter 1 12 +15 19-4
3. JSG Schlitzerland 1 7 +2 7-5
4. JSG Altefeldtal 2 6 0 7-7
5. Hünfelder SV 2 6 -2 6-8
6. FSV Pfordt 0 -22 1-23

Es spielten: Ayla-Marie Hedrich (T), Alexander Hedrich, Maxim Diel, Jonas Bohl, Jonas Pussel

 

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.