Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV E-Juniorinnen: Turniersieg in Burghaun - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute20
Gestern26
Woche98
Monat978
Insgesamt181797
   

FSV E-Juniorinnen: Turniersieg in Burghaun

Details

Auch wenn der FSV für die Saison 2013/14 keine Mädchenmannschaft gemeldet hat, konnte man sich dem Reiz, ein Turnier gegen andere Mädchenmannschaften zu spielen, nicht entziehen. So traten die FSV-Mädels beim Saisonvorbereitungsturnier des JFV Burghaun in Rothenkirchen an und lieferten dort eine eindrucksvolle Demonstration ihrer Stärke.

Da E-Juniorinnen-Mannschaften in der Region rar gesät sind, gab es neben dem FSV mit dem JFV Burghaun und der JSG Freiensteinau nur noch zwei weitere Teilnehmer, letztere trennten sich im ersten Turnierspiel 1:0.

In ihrem ersten Spiel trafen die FSV-Mädchen auf die JSG Freiensteinau. Diese wurden regelrecht überrollt, bereits an deren Strafraum setzte der FSV die Gegnerinnen unter Druck und fing gleich zahlreiche Abstöße ab. Leider mangelte es wieder einmal an der nötigen Schussgenauigkeit und so wurden zahlreiche Bälle statt im Tor in der nahe gelegenen Haune versenkt. Mit zwei sehenswerten Treffern sorgte Marie Klein für den letzten Endes standesgemäßen 2:0 Sieg für den FSV.

Hatte man vor einem Jahr bereits einmal die Klingen mit den Mädchen des JFV Burghaun gekreuzt, so musste man im zweiten Turnierspiel anerkennen, dass sich die Gastgeberinnen seither stark verbessert haben. So entwickelte sich ein tolles Fussballspiel mit mehr Spielanteilen und einem Chancenübergewicht auf Seiten des FSV. Nele Stein und Lena Eppel brachten den FSV mit 2:0 in Front. Als das 2:1 fiel, witterte der JFV seine Chance auf den Ausgleich und Ayla Hedrich musste zwei mal Kopf und Kragen riskieren um diesen zu verhindern. Nele Stein mit ihrem zweiten Treffer konnte kurz vor Schluss den Endstand von 3:1 herstellen.

Die Mädchen des FSV zeigten wieder einmal welches Potential sie haben, die Defensive stand sicher und räumte in der Regel souverän ab. Dass die insgesamt fünf Tore von drei verschiedenen Torschützinnen beigesteuert wurden, spricht für die Offensivqualitäten der Mannschaft, an der Treffsicherheit gilt es aber weiterhin hart zu arbeiten.

Hier geht's zum Spielplan

Es spielten: Ayla-Marie Hedrich (T), Lara Pussel, Michelle Sonnenberg, Marie Klein (2), Malack Günther, Nele Stein (2), Lena Eppel (1), Jana Schäfer

  • E0082
  • E0083
  • E0084
  • E0085
  • E0086
  • E0087
  • E0088
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.