Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV E-Junioren - JSG Wartenb./Salzschl. 2:9 (2:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute42
Gestern136
Woche42
Monat1440
Insgesamt189208
   

FSV E-Junioren - JSG Wartenb./Salzschl. 2:9 (2:1)

Details

Am vergangenen Dienstag empfingen die E1-Junioren des FSV Pfordt die Mannschaft der JSG Wartenberg/Salzschlirf im Pokalspiel. Nach zwei Wochen Herbstferien, begann das Spiel für beide Mannschaften recht ausgeglichen.

Der Pfordter Nachwuchs spielte dennoch von Anfang an mutig nach vorne und erarbeitete sich die ersten Chancen. Mehr und mehr konnte der FSV Übergewicht aufbauen. So dauerte es nur bis zur 7. Minute ehe Leon Refinius das erste Tor erzielte. Nur drei Minuten später setzte Marlon Kraft das 2:0 oben drauf. Die ersten Pfeiler wurden gesetzt und die Jungs schienen das Spiel fest im Griff zu haben. Trotz des einen Gegentores, ging man mit einem guten Gefühl in die Halbzeitpause.

Den besseren Start in der zweiten Hälfte erwischte aber die JSG Wartenberg/Salzschlirf. Durch ein schnelles Gegentor direkt nach der Halbzeit in der 28. Minute zeigten die Gäste, dass sie das Spiel noch nicht hergeben wollten. Die Gegner drehten mächtig auf und setzten ein Tor nach dem Anderen. Der FSV konnte diesem Angriff nicht standhalten. Alle Versuche das Spiel wieder in den Griff zu bekommen waren vergeblich. Trotz guter Leistung aller Spieler, musste der FSV Pfordt sich geschlagen geben. Aus diesem Spiel ging letztendlich die JSG Wartenberg/Salzschlirf mit einem klaren Sieg von 2:9 heraus.

Für den FSV im Einsatz waren: Paul Eisenkrätzer, Murtadha Al-Hasnawi, Till Gallinnis, Leon Refinius (1), Ole Heutzenröder, Ben Mattern, Finn Schmidt, Moritz Böhm, Emilio Clemente, Marlon Kraft (1), Zsombor Petrics

  • E0588
  • E0589

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.