Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV E-Junioren: Turniersieg bei der JSG Lauter - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute42
Gestern136
Woche42
Monat1440
Insgesamt189208
   

FSV E-Junioren: Turniersieg bei der JSG Lauter

Details

Nach nur zweimaligem Training bestritten die neu formierten E-Junioren des FSV das schon tarditionelle Vorbereitungsturnier der JSG Lauter. Auf einem wüstenähnlichen Geläuf in Frischborn erarbeitete sich die Mannschaft den verdienten Turniersieg.

Im ersten Turnierspiel traf der FSV auf die zweite Vertretung des Gastgebers. Wusste man zu Beginn des Turniers nicht genau, wo man stand,so zeigte sich schnell die deutliche Überlegenheit der Pfordter, die Hamza Al-Mustafa und Leon Refinius in einen 2:0 Sieg umwandelten.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner JSG Freiensteinau, die am stärksten einzuschätzende Mannschaft in der Gruppe. Auch in diesem Spiel dominierte der FSV über weite Strecken, es wollte jedoch kein Tor fallen. Kurz vor Schluss nahm Zsombor Petrics einen verunglückten Ball der Gegner volley aus der Luft, traf ihn perfekt und jagte ihn zum 1:0 für den FSV in den Torwinkel. Ein Tor, wie man es in E-Jugend-Spielen nur äußerst selten zu sehen bekommt.

Im letzten Spiel gegen die JSG Wartenberg/Salzschlirf 2 wurde noch ein Punkt für den Gruppensieg und den damit verbundenen Einzug in's Finale benötigt. Die Mannschaft verkrampfte etwas und fand nie richtig in's Spiel. Till Gallinis erzielte den 1:0 Siegtreffer.

Im Endspiel hieß der Gegner FSG Kirtorf, ein ebenfalls völlig unbekannter Gegner. Beide Mannschaften spielten hochklassigen Fußball auf Augenhöhe. Kirtorf hatte etwas mehr Spielanteile, der FSV jedoch die besseren Torchancen. So endete das Spiel leistungsgerecht 0:0 und das Achtmeter-Schießen musste die Entscheidung bringen. Hier behielten die Pfordter die Nerven und verwandelten alle fünf Achtmeter absolut souverän, während die Gegner aus Kirtorf einen Schuss über das Tor jagten.

Groß war der Jubel auf Pfordter Seite, als der Turniersieg feststand. Trotz widriger Platzverhältnisse boten die Kinder tollen Fußball mit viel Leidenschaft und zeigten, welches Potential sie haben.

Für den FSV spielten: Lennard Lorenz, Zsombor Petrics, Leon Refinius, Ben Mattern, Hamza Al-Mustafa, Louis Küll, Till Gallinis, Oskar Sippel, Finn Schmidt, Charlotte Mohr, Emma Becker, Theo Rehberger

 

  • E0573
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.