Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - Jahreshauptversammlung 2016 - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute22
Gestern97
Woche159
Monat1258
Insgesamt174585
   

Jahreshauptversammlung 2016

Details

Direkt im Anschluss an die Versammlung des Fördervereins des FSV, fand die Jahreshauptversammlung des Hauptverein statt. Mit 55 Mitgliedern war das Sportlerheim gut gefüllt. Nach der Begrüßung durch den Sprecher des Vorstandes Thomas Schmidt, gab Schriftführer Dominik Susemichel aus dem Stab Öffentlichkeitsarbeit einen Rückblick über die Aktivitäten des letzten Jahres.

Der bestehende Vertrag mit einer Sport-Werbe-Firma, die dem FSV Pfordt Plakate zur Verfügung stellt um die Vereinsveranstaltungen publik zu machen, ging in das 2. Jahr. Eine Reihe von Werbepartner unterstützen die Arbeit des Vereins auf diese Weise.

Im Sommer war der seit langen Jahren befreundete Verein vom VFR Hangelar zur Abschlussfeier in Pfordt. Diesbezüglich wurde ein kleines Freizeitturnier veranstaltet. Es war ein rundum gelungenes Wochenende.

Auch Susemichel hat nochmal auf das, vom Förderverein ausgetragene, Trachtenfest hingewiesen. Es war ein gutes Fest, was durch die Hilfe und Unterstützung bei Diensten durch den Hauptverein, sehr gut durchgeführt werden konnte. Der Vorstand des Hauptvereins wünscht sich weiterhin eine gute Hilfe der Mitglieder bei solchen Festlichkeiten. Dazu zählt auch das Oktoberfest, was nun bereits zum 4. Mal gefeiert wurde.

Das größte Thema in 2015 war jedoch der Umbau vom Sportlerheim. In zahlreichen Arbeitseinsätzen an mehreren Wochenenden und auch unter der Woche, ist es dem Verein gelungen, den Umbau mit jeder Menge Eigenleistungen und ehrenamtlichen Engagement fertigzustellen. Es ist wirklich schön geworden. Gerade im Gaststättenraum ist der Schornstein entfernt worden, wodurch nun der komplette Raum anders zur Geltung kommt. Die Holzdecke wurde entfernt und mit Putz versehen. Die Heimkabine hat neben der Fußbodenheizung mal wieder einen neuen Anstrich bekommen. Die Gästedusche, die Damentoilette und der Schiedsrichterraum wurden ebenfalls total erneuert. Abgerundet wurde die Baumaßnahme mit einem neuen Eingangsbereich zum Gaststättenraum.

Susemichel bedankte sich vielmals bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Endergebnis beigetragen haben. Ein besonderer Dank ging an das Ehrenmitglied Hans Link, der so gut wie jeden Tag an dem Bauprojekt vor Ort war und sehr viel Zeit investiert hatte.

Zum Abschluss seiner Ausführungen dankte Susemichel weiterhin allen Sponsoren, die den FSV in irgendeiner Weise unterstützt haben. Ebenso allen Helfern, die bei den Veranstaltungen immer wieder Dienste übernehmen. Ein besonderes Dankeschön ging an das Backofenteam, die am Oktoberfest mit Bayrischen Schmankerln glänzten.

Ehrungen

Es wurden Heidi Scheller, für 7 Jahre Gymnastik und Claudia Trabes für 15 Jahre Gymnastik von dem Leiter Sportbetrieb Klaus Baur geehrt.

Geschäftsbericht

Den Geschäftsbericht über das vergangene Jahr gab der Leiter Finanzen, Ernst Kreuzer. Hier wurde deutlich, dass die Unterhaltskosten für Sportlerheim und Platz sowie Kosten für den laufenden Spielbetrieb und diverse Verbandsabgaben weiter steigen.

Heiko Siemon, Philipp Trabes und Jana Heineman hatten die Kasse geprüft und konnten dem Leiter Finanzen eine saubere Arbeit bescheinigen, so dass die Versammlung Entlastung für den gesamten Vorstand erteilen konnte. Zu Kassenprüfern für das nächste Jahr wurden Michel Klein, Andrè Füssl und Alexandra Luft. gewählt.

Fußball-Jahresbericht

Der Leiter Seniorenfußball Michael Gniß gab einen Rückblick auf den Pfordter Fußball im Jahr 2015. Ein wichtiger Punkt in seiner Ausführung war das Thema Schiedsrichterwesen. Denn der Verein benötigt schnellstmöglich 3 neue Schiedsrichter.

Da aktuell mit Marcel Euler lediglich ein aktiver Schiedsrichter für den FSV Pfordt tätig ist wurde der Verein mit einem Punktabzug von 3 Punkten und einer ordentlichen Geldstrafe belegt. Da für jede Seniorenmannschaft und pauschal für die Jugendabteilung jeweils ein Schiedsrichter vorgeschrieben sind, bräuchte der FSV insgesamt 4 Stück, so Gniß.

Die Punkte wurden der höchst spielenden Mannschaft abgezogen. Somit haben die Damen die bitte Pille schlucken müssen.

Die erste Mannschaft schloss die vergangene Saison in der A-Liga Fulda/Lauterbach auf dem neunten Platz ab. Nachdem man sich lange Zeit im Tabellenkeller befand, wurde dann in der Rückrunde noch der klare Klassenerhalt gesichert. Ein großes Dankeschön von Gniß ging an Trainer Adam Veapi. Von 28 Spielen gingen 11 verloren, was bei 8 Unentschieden und 9 Siegen insgesamt 35 Zähler ergab. Pascal Eurich (14) und Tom Schmidt (7) waren die erfolgreichsten Torschützen.

Zur Winterpause befand sich der FSV auf dem 2. Tabellenplatz der A-Liga Fulda/Lauterbach wieder. Durch eine dürftige Vorbereitung, konnten die ersten Spiele nicht so umgesetzt werden, wie man es sich vorstellte. Aktuell belegt der FSV den 5. Tabellenplatz. Von 19 Spielen wurden 12 gewonnen, 2 unentschieden und 5 verloren. Das ergibt derzeit 38 Punkte. Es wäre schön, wenn sich die 1. Mannschaft im oberen Drittel der Tabelle festsetzten könne und es auch bis zum Saisonende halten könne, so der Leiter Seniorenfußball Michael Gniß.

Unsere Reserve belegte nach der ersten Saison nach Wiederanmeldung den 10. Tabellenplatz in der C-Liga. Von 26 Spielen konnten 11 Siege und 2 unentschieden erarbeitet werden. Dies ergab 35 Punkte. Beste Torschützen waren Eugen Nuss mit 20 Toren und Alexander Baier mit 9 Treffern.

Im Sommer übernahm Alexander Baier die Führung der Mannschaft. Er wird von Eugen Nuss und Thomas Sippel unterstützt. Nach einer guten Wintervorbereitung steht die Mannschaft aktuell auf dem 5. Platz. Von der Reserve wünschte sich Gniß, dass sie weiter mit diesem Engagement bei der Sache bleiben und sich einen guten Tabellenplatz erarbeiten.

Die Damenmannschaft des FSV hatte in letzter Zeit einige Rotationen beim Traineramt. Aktuell wurde zumindest bis Sommer eine Lösung gefunden. In der vergangenen Saison landeten die Damen auf dem 7. Tabellenplatz. Sieben Siege und vier unentschieden standen zu Buche. Dies ergab insgesamt 25 Punkte. Beste Torschützinnen waren Josy Matzke 6 und Magdalena Schmidt mit 4 Treffern. In der laufenden Saison wurde von der Nord in die Süd Gruppe gewechselt. Scheinbar ist derzeit noch etwas der Wurm drin. Denn aktuell steht man auf dem letzten Tabellenplatz. Leiter Seniorenfußball sagte dazu, dass die Damen das vollste Vertrauen des Vereins haben und es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis die ersten Punkte eingefahren werden.

Juniorenteams

Rund sechzig Jungen und Mädchen nahmen im letzten Jahr am Spielbetrieb im Juniorenbereich teil. Als Betreuer in der Saison 2014/2015 fungierten Franziska Susemichel und Horst Schmidt (D-Jugend), Markus Mans (E-Jugend), Magdalena Schmidt (F-Jugend) und Andrea Schmidt und Oliver Modebach (Bambini). Die E-Junioren um Trainer Markus Mans konnten in der Kreisliga den Meisterschaftstitel feiern. Alle Spiele wurden insgesamt mit einem Torverhältnis von 145:10 gewonnen.

Im Sommer 2015 wurden dann neue Trainerteams bekannt gegeben:

Die D-Jugend wurde von Markus Mans übernommen, die E-Jugend von dem neuen Trainerduo Thomas Schmidt und Adrian Rohr. In der F-Jugend kam als Unterstützung Josephine Matzke zu Magdalena Schmidt dazu. Lediglich bei den Bambinis ist alles geblieben.

Markus Mans erwähnte in seinem Bericht, dass nach wie vor die beiden erfolgreichen Jugendspielerinnen, Paula Flach und Malack Günther, in den hiesigen Auswahlen spielen. Malack Günter spielt in der Regionalauswahl und Paula Flach sogar in der Hessenauswahl.

Für die kommende Saison werden wieder Mannschaften in den Jugendklassen F, E und D gemeldet. Eine Bambinimannschaft wird es ebenfalls weiterhin geben.

Leiterin Jugendfußball Andrea Schmidt bedankte sich bei allen Sponsoren des vergangenen Jahres. Mit den Sponsoren zusammen ist es möglich neue Trainingsmaterialien und Trainingsbekleidung für die Kinder anzuschaffen. 

Vorschau 2015

In der Vorschau für das laufende Jahr wies Dominik Susemichel darauf hin, dass der FSV Schiedsrichter benötige um im nächsten Jahr einem Punktabzug zu entgehen. Denn für die laufende Saison hat es die Damenmannschaft schon getroffen. Sie wurden mit einem Punktabzug von 3 Punkten bestraft. Susemichel bat weiterhin um jegliche Unterstützung des FSV. Sei es durch Helfende Hände bei Diensten oder Arbeitseinsätzen, oder auch durch Spenden, womit der Verein dann der Jugendabteilung was zukommen lassen will.

Zur geplanten Vereinsfahrt im September 2016 werden bis Ende April noch Anmeldungen bei Sabine Post entgegengenommen.

Das 5. Oktoberfest in Pfordt steht vor der Tür. Auch in diesem Jahr wird die schöne Festlichkeit wieder wie gewohnt am 03.10.16 in der Dorfschern in Pfordt gefeiert.

Zum Abschluss der Versammlung dankte Ortsvorsteher Willy Kreuzer dem gesamten Verein für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit für das Dorf und lobte vor allem die Jugendarbeit. Er findet es sehr erfreulich, dass auch viele Personen aus den Nachbardörfern im Verein tätig sind.

  • Andrea Schmidt
  • Birgit Lachmann - Andrea Schmidt
  • Blick in die Runde
  • Dominik Susemichel
  • Klaus Baur
  • Michael Gniss
  • Thomas Schmidt

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.