FSV Zweite – SV Willofs 5:3 (3:0)

Im Vorfeld an die Partie der ersten Mannschaft, spielte unsere zweite Mannschaft ihr Testspiel gegen den SV Willofs.

Deutliche Überlegenheit zu Beginn

In der Anfangsphase war das Spiel sehr ausgeglichen und es kam zu relativ wenig Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Einzig ein Kopfball von Joshua Garden landete am Pfosten.

Doch dann klingelte es innerhalb von zwei Minuten gleich doppelt im Willofser Gehäuse. Joshua Garden setzte sich über die rechte Seite durch und brachte die Flanke auf Oliver Lukasch am Strafraum. Der umspielte den Gegner mit einer Drehung um den eigenen Körper und zog mit links unhaltbar ab.

Eine Minute später dann eine geniale Aktion von Tobias Röder. Er spielte einen Abwehrspieler auf der Grundlinie aus und folgte dieser noch zwei, drei Meter weiter Dann konnte er aus spitzestem Winkel einschieben.

Die Gäste waren sichtlich überrumpelt von den beiden Gegentreffern und fanden vorerst auch kein Konzept. In der 45. Minute ist Oliver Lukasch das Kunststück gelungen, einen Eckball direkt zu verwandeln, womit es dann zur Pause bereits 3:0 für den FSV stand.

Jede Menge Sand im Getriebe

Doch was ist dann von Minute 46-65 passiert? Der SV Willofs nahm das Spielgeschehen komplett in die Hand und konnte innerhalb dieser 20 Minuten das Spiel ausgleichen. Nach den drei Treffern in der 50. / 51. und 65. Spielminute stand es dann auf einmal 3:3 unentschieden.

Der FSV war wie ausgetauscht und es hatte den Eindruck, dass der ein oder andere Spieler, den Sieg bereits verbucht hatte. Doch weit gefehlt. Auch nach einer drei Tore Führung sollte man weiter Fußballspielen. Dies ist dann auch dem Team von Trainer Alexander Baier wieder bewusst geworden und zur letzten Spielphase hin, wurde der FSV wieder stärker.

Erneut waren es gleich zwei Treffer innerhalb von zwei Minuten. Die Torschützen in Minute 74 und 75 waren Eugen Nuss und Joshua Garden, der in der ersten Hälfte noch am Pfosten scheiterte.

In der Schlussviertelstunde hatten die Pfordter das Spielgeschehen dann weitestgehend im Griff, sodass es dem SV Willofs nach dem super Start in die 2. Halbzeit, nicht gelingen konnte, nochmal was am Spielstand zu ändern. Beiden Teams wurden in den 90 Minuten ihre individuellen Fehler aufgezeigt, woran beide Mannschaften aber bis zum Saisonstart noch arbeiten können.

Für den FSV spielten: Jonathan Seng, Niels Lamerdin, Hannes Klein, Tizian Teluk, Marius Rathgeber, Manuel Becker, Roman Tobias, Oliver Lukasch, Eugen Nuss, Tobias Röder, Joshua Garden, Florian Schäfer, Luca Feick und Alexander Baier

Alle Details zum Spiel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht


*